Apple-User erneut im Visier von Phishing-Angriffen

Zum Jahresanfang sind wieder Phishing-Mails im Umlauf, welche sich auf Apple-Nutzer konzentrieren. Die Mails beinhalten gefälschte Bestellbestätigungen von Store-Käufen. Erst im Oktober war diese Masche im Umlauf. Durch neue Smartphones, welche zum Blackfriday oder am Weihnachten gekauft wurden, stehen wahrscheinlich neue Nutzer im Visier der Betrüger.

In der E-Mail befinden sich kaum Informationen zum Kauf des Produkts. Es wird nur darauf hingewiesen, dass ein Kaufvorgang für ein Produkt stattgefunden habe. Dies soll dazu verleiten die sich im Anhang befindende PDF-Datei zu öffnen, um dieser weitere Information zu entnehmen.  

Neu ist, dass die Betrüger die Möglichkeit bieten, das Konto des Nutzers durch ein Selfie zu bestätigen. Dies ist notwendig, um den Kauf zu stornieren. Wer nun die Daten eingetragen hat, wird auf einer echten Webseite von Apple weitergeleitet. Die Daten landen nach dem Absenden bei den Betrügern.

Wenn Daten eingetragen wurden, sollten Sie unbedingt den Apple-Support kontaktieren und diesen über den Vorfall informieren. Sie sollten unverzüglich die Login-Informationen Ihres Kontos ändern und weitere Sicherheitsmaßnahmen einsetzten. Setzten Sie sich zudem mit Ihrer Bankverbindung auseinander, damit die verwendete Karte gesperrt werden kann.