Datenleck bei MGM Resorts: 10 Millionen Hotelgäste betroffen

Die Hotelkette MGM Resorts war Opfer eines Cyberangriffs: Mehr als 10 Millionen Hotelgäste sind dabei von dem Cyberangriff betroffen. Die Daten der Gäste sind letzte Woche in einem Forum aufgetaucht. Die Datensätze enthielten persönliche Informationen über den Hotelgästen, wie z.B. die Namen der Gäste, das Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummern.

Der Cyberangriff der für den Datenleck zuständig ist, soll schon letzten Sommer stattgefunden haben. Die Hacker hatten Zugriff auf die Cloud-Server des Unternehmens, welche die Datensätze der Hotelgäste enthielten. Prominente wie Twitter-Chef Jack Dorsey sind ebenfalls betroffen. Jedoch sollen keine Informationen, wie Passwörter oder Kreditkarteninformationen gestohlen worden sein.

Die betroffenen Hotelgäste wurde teilweise über den Vorfall informiert. MGM habe entsprechend der jeweiligen Gesetzte der US-Bundesstaaten gehandelt. Einige Bundesstaaten davon geben nicht vor die Kunden über den Datenleck zu informieren.

Quelle: https://www.zdnet.com/article/exclusive-details-of-10-6-million-of-mgm-hotel-guests-posted-on-a-hacking-forum/