Facebook: Datendiebstahl nach altbekannter Art

Am 17. November 2019 wurden Daten des Konzerns Facebook geklaut. Die Daten befanden sich auf Festplatten, welche aus einem Wagen eines Angestellten entnommen wurden. Die Festplatten wurden von einem Mitarbeiter unerlaubt mitgeführt. Erst Tage später wurde der Vorfall des Diebstahls in Silicon Valley entdeckt.

29.000 Mitarbeiter von Facebook sind durch vom Datendiebstahl betroffen. Die Festplatten enthalten Informationen über Gehaltszahlungen und weiteren persönlichen Informationen wir Kontonummer oder Sozialversicherungsnummer. Die Mitarbeiter wurden erst zwei Wochen später über den Vorfall informiert.

Als Wiedergutmachung dürfen die betroffenen Mitarbeiter ein zweijähriges Abonnent bei einem Überwachungsdienst für Identitätsdiebstahl abschließen. Was genau mit den unverschlüsselten Festplatten passiert ist unklar, da zudem der Diebstahl zufällig passiert sein kann und die Diebe möglicherweise nicht wissen welche Daten sich auf den Festplatten befindet.

Quelle: https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-12-13/thief-stole-payroll-data-for-thousands-of-facebook-employees